Liebe Freund*innen des Chon-Jie-In Hauses Hamburg, liebe Mitglieder des Oh Haeng e.V., liebe Kinder, liebe Eltern!

Wir laden alle Vereinsmitglieder und Freunde des Oh Haeng e.V. ganz herzlich zur Jarhreshauptversammlung 2019 ein.

Sie findet statt am Samstag, d. 06.04.2019 im Chon-Jie-In Haus, Seewartenstraße 10, Hs 6, 20459 Hamburg.

Wir starten um 11 Uhr mit einem Training und nach einem Frühstück um 12 Uhr, soll die Versammlung um 13 Uhr eröffnet werden. Natürlich steht es euch frei, nur zur Versammlung zu kommen.
Die Tagesordnungspunkte entnehmt bitte dem Anhang.

Wir freuen uns über euer Interesse und über rege Beteiligung.

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand

Chon-Jie-In Meditation (Einheit von Himmel, Erde und Menschen) hat die Entwicklung der Menschlichkeit zum Ziel.

Jenseits von Religion und Ideologie bietet sie die Möglichkeit, sich selbst tief zu erfahren und Ruhe und Kraft zu gewinnen. 

Die Praxis umfasst stille Meditation und Bewegung.

Die Meditation findet von Montag, den 15.04. bis Karfreitag, den 19.04. jeweils von 7.30 bis 8.30 Uhr statt.

Die Teilnahme an der Meditation ist kostenfrei, anschließend ist ein gemeinsames Frühstück möglich.

An zwei aufeinander folgende Termine ( 31.03. und 07.04 ) vermitteln wir einfache und effektive Selbstverteidigungstechniken, die von jeder Frau jeden Alters erlernt werden können.

Wie können wir unsere individuelle Kraft, Körperhaltung und Stärke gezielt einsetzen?

Trainerinnen mit langjähriger Unterrichtspraxis zeigen in vielen praktischen Übungen, dass Selbstverteidigung Spaß macht und wie es unser Selbstbewusstsein stärken kann.

Ziel ist es, gefährliche Situationen zu erkennen, angemessen zu reagieren und das eigene Handlungsrepertoire zu erweitern.

Vorkenntnisse / Fitness: nicht erforderlich
Mindestalter: 13 Jahre
Kursdauer: jeweils 13 – 15:30 Uhr
Termine: 31.03. und 07.04
Kosten für beide Termine: 50.- € / ermäßigt 30.- €
Einzeltermine: 30.- € / ermäßigt 20.- €

Anmeldungen bitte per Mail an:
[email protected]

Auch in diesem Jahr bietet Manfred ein KiDoIn- Wochenende in den Elbtalauen an.

Von Freitag, den 21.06. bis Sonntag den 23.06. habt ihr die Möglichkeit, Euch in der Natur zu bewegen, dazu kommt Theorie und Praxis zu den Meridianen.

Jeder kann teilnehmen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Um Anmeldung bis zum 1. Mai wir gebeten.

Meldet euch bei Manfred (o4o/88150927) oder tragt euch in die Liste im Foyer ein.

Der Kurs findet ab 6 Teilnehmer*innen statt.

Nähere Infos findet ihr hier: https://www.bewegungamhafen.de/wp-content/uploads/2019/02/heilgymnastik_ankuendigung.pdf

Liebe Shinson Hapkido St Pauli Mitglieder und Interessierte, 


am liebsten trainieren und bewegen wir uns natürlich zusammen im echten Leben und im echten Kontakt. Doch um unseren schönen Dojang und unser Angebot weiter zu erhalten, bzw. auszubauen, würden wir gerne noch ein paar neue Tranierende und Mitglieder bei uns begrüßen.
Wir haben ein richtig tolles Angebot, liegen aber mit unserer Dojangoase etwas versteckt, so dass wir digital noch besser gefunden werden könnten.
In den digitalen Kanälen läuft sehr viel über Fotos und Videos. Einfach mal beim Training knipsen geht jedoch nicht so gut – u.a. wegen des Lichts und der Europäischen Datenschutzgrundverordnung.


So entstand die Idee, dass wir am Sonntag den 3. März ein spezielles Werbe- und Fototraining anbieten wollen, um neue Fotos (und evtl. auch Videos) zu produzieren.

Diese Fotos können dann in den nächsten Wochen / Monaten auf unserer Webseite, Instagram und Youtube eingestellt werden.

Wie läuft es ab?

Start ist um 11 Uhr. Es wird ein knackiges „Ilka-Training“ geben (max. 45min). Danach können individuell Szenen, Bewegungsabläufe und Posen trainiert und fotografiert, bzw. gefilmt werden. Wir verteilen vor dem Training die Einverständniserklärungen für die Fotos und Videos, die bitte von allen gleich unterschreiben werden sollten, die kommen.
Wir freuen uns auf Deine Mitwirkung!
Die Oh Haeng Werbegruppe Ilka, Friederike, Michael

P.S.: Du bist bereits bei Instagram? Dann hast Du evtl. bemerkt, dass dort seit ein paar Wochen deutlich mehr los ist. Das liegt daran, dass wir seit Jahresanfang monatliche „Patenschaften“ für den Insta-Account vergeben. Wenn Du Interesse hast dann melde Dich bitte beim Vorstand oder unter [email protected]

Wir haben seit Februar 2019 eine Kooperation mit dem Urban Sports Club (USC)
Ziel sind neue (junge) Mitglieder zu gewinnen, die auf diesem neuen Weg zu uns finden können.
Was ist der Urban Sports Club?
Der Urban Sports Club ist eine Art übergreifender webbasierter Fitnessclub. D.h. für einen Monatsbeitrag an den USC kann man sehr viele unterschiedliche Angebote besuchen / ausprobieren. Und nicht nur in Hamburg, sondern in vielen anderen Städten.
Wir haben unsere Anfängertrainings, das KiDoIn und die speziellen Anfängerworkshops gelistet.
Unser Profil findet sich auf der USC-Webseite hier https://urbansportsclub.com/venues/shinson-hapkido-st-pauli
Wie funktioniert es für die Trainierenden?
Diese suchen sich auf der USC-Webseite ein passendes Training aus. Vor Ort  – also bei uns im Dojang – „checken“ diese dann ein. Das funktioniert mit einer App auf deren Smartphone und einem QR-Code, der bei uns aushängt, bzw. ausliegt.
Es kann also gut sein, dass ihr demnächst häufiger von „Neuen“ nach dem USC-QR-Code gefragt werdet, bzw. nach dem Weg zur Umkleide oder dem Code für die Ausfahrt.

 

Wenn es noch Fragen dazu gibt, dann meldet Euch gerne bei Michael

Kaum fallen die Blätter und die letzte Blüte schließt sich im kalten Winternebel, gehen auch unsere Bienenvölker in den Winterschlaf. Heute plaudern wir aus dem Nähkästen und lassen in diesem Newsletter einmal die kleinsten Bewohner des Hauses zu Wort kommen.

Seit 2014 ist das Chon-Jie-In Haus Hamburg Heimat einiger Bienenvölker.
In den ersten 3 Jahren bewohnten unsere Bienen selbstgebaute Kisten auf dem Dach. Für die Bienen war der Standort zwar optimal, für die Imker jedoch nicht. Die Kisten vom hohen Dach zu bewegen, war immer wieder ein Abenteuer.

Also planten wir Anfang 2016 den Umzug in schicke Neubauten, sogenannte Imkerbeuten im Baukastenprinzip, die nicht nur den Bienen, sondern auch den Imkern einen deutlich besseren Komfort bieten. Zudem versprechen die neuen Behausungen eine bessere Honigernte.

Doch dann kam der Schock …
Alle drei Völker hatten den Winter nicht überstanden: Mäuse? Milben? Die Witterung? Wir waren ratlos.
Aber wir fingen neu an. Jörg machte sich auf die Suche und fand glücklicherweise jemanden, der uns neue Bienenvölker verkaufte.

Diese drei Völker stellten sich sofort einer neuen Herausforderung: dem lausig, kalten Sommer 2017.
In der Hoffnung, dass die Bienen gut durch den Winter kommen, entnahmen wir keinen Honig. Und so fiel die Ernte in diesem Jahr aus.

Auf den kalten Sommer folgte ein zu warmer Winter. Wird es warm werden die Bienen im Stock aktiv und beginnen mit der Aufzucht der neuen Brut. Diese Aktivität verbraucht Energie, die dem Volk fehlt, wenn es wieder kälter wird. Außerdem kann man, wenn Brut im Stock gezogen wird, keine angemessene Milbenbehandlung durchführen.

Bedauerlicherweise kosteten diese Umstände zwei Völkern das Leben. Doch ein Volk kam gut durch den Winter und entwickelte sich prächtig.

Jetzt kam Jörgs große Stunde: Zum ersten Mal wagte er den Versuch, mit einer fremden Königin das überlebende Volk zu verdoppeln. Wir haben also die anstehende Honigernte 2018 dazu benutzt, um die Bienen in den neuen Stock zu locken.

Hierzu war folgender Trick notwendig: In einem unbeobachteten Moment rückten wir den neuen Stock an die Stelle des alten. Der alte Stock kam daneben. Die ausgeflogenen Bienen wanderten nach ihrer Exkursion in den neuen Stock und blieben dann auch dort.

Vermutliche Gedanken einer Arbeitsbiene:
„Wohn‘ ich hier? Wird schon stimmen!
Sehen ja alle gleich aus diese Neubauten in St. Pauli.
Nebenan wird es bestimmt bald teurer.“

In beiden Stöcken gab es nun Arbeiterinnen und Honigsammlerinnen. Nun standen wir vor der letzten Aufgabe und setzten eine fremde Königin in den neuen Stock. So war es den gewitzten Imkern gelungen, das bestehende Volk zu teilen.

Und die Arbeitsbiene so:
„Hey, wer bist denn du?“
„Die neuen Königin“
„Ach so. Na, war auch echt spät gestern …!“

Dank der vielen Sonne entwickelten sich beide Stöcke bestens, sodass wir über 15 kg Honig ernten konnten.
Bedauerlicherweise war der schon nach einer Woche ausverkauft. Wohl dem, der ein Glas abbekommen hat.
Vielleicht ist ja noch irgendwo ein Löffelchen übrig …

 

Text: Kirsten Rick und Ilka Volz

Fotos: Flower image created by Alexphotos – Freepik.com

Willkommen im Jahr 2019!

Wir hoffen, ihr seid alle gut reingerutscht und habt euch schöne Vorsätze überlegt.

Nach dem asiatischen Mondkalender ist 2019 das Jahr des Erdschweins.

Das Schwein gilt es als Glück und Erfolg verheissendes Zeichen.

Bevor das Training am Montag, den 7.01. wieder wie gewohnt stattfindet, könnt ihr euch morgen beim Gemeinschaftstraining um 18 Uhr schonmal vorab ein bischen bewegen.

Danach (bis ca. 20 Uhr) stellen wir euch alle neuen und alten Marketing Maßnahmen vor.

Ihr habt Gelegenheit euch zu informieren, Ideen einzubringen oder aktiv mitzuhelfen, unseren Dojang noch bekannter zu machen.

Wir freuen uns auf Euch!

Es gibt ab Dezember einige Änderungen im Trainingsplan.

Montags: 18:30 Training für Orange-Grün und 19:50 für Weiß-Gelb

Mittwochs: 18:30 für Anfänger/ Weiß

Donnerstag: 18:30 für Gelb-Grün

Ab Januar 2019 findet das Kindertraining am Mittwoch 16:30 bis auf weiteres nicht mehr statt! Das Training am Donnerstag 16:30 ist dann für Kinder ab der 2. Klasse.